Technik
Die "Waffen" des Karateka stellen nicht irgendwelche Hilfsmittel, z.B. der Bo (Langstock), zur Verteidigung dar, sondern sind Punkte oder Flächen am Körper mit denen hauptsächlich eine Abwehr bzw. ein Angriff durchgeführt wird. Als zusätzliche Ergänzung sind noch die Übersetzungen weiterer Körperteile aufgeführt.
"Waffen" des Karateka
Seiken
Vorderfaust
Uraken
Faustrücken
Tettsui/Kensui
Eisenhammer
Hiraken
Flache Faust
Nihon-Nukite
Zweifingerspeerhand
Ippon-Ken
Ein-Knöchel-Faust
Nakadaka-Ken
In-der-Mitte- hohe-Einknöchelfaust
Ippon-Nukite
Einfingerspeerhand
Gaiwan (1)
Armaußenseite
Haiwan (2)
Armrücken
Naiwan (3)
Arminnenseite
Shuwan (4)
Armunterseite
Haito (1)
Schwertrücken
Haishu (2)
Handrücken
Nukite (3)
Speerhand
Shuto (4)
Schwerthand
Kumade
Bärentatze
Keito
Hahnenkamm
Kakuto/Koken
Kranichkopf
Washide
Adlerhand
Seiryuto
Säbel
Teisho/Shotei
Handballen
Empi/Hiji
Ellenbogen
Hiza
Knie
Haisoku/Ashi no ko
Spann
Teisoku/Sokutei (1)
Fußsohle
Kakato (2)
Ferse
Sokuto
Fußkante
Koshi
Fußballen
Weitere Körperteile
Ashi Fuß
Atama Kopf
Dotai Rumpf
Hana Nase
Hara Bauch
Hitai Stirn
Hitosashiyubi Zeigefinger
Hizagashira Kniescheibe
Kafukubu Unterleib
Kagako Unterkiefer
Kansetsu Gelenk
Kao Gesicht
Kasumi/Komekami Schläfe
Kata Schulter
Keikotsu Schienbein
Kinuiku Muskel
Kobushi Faust
Koshi Hüfte
Koyubi Kleiner Finger
Kubi Hals/Nacken
Kurubushi Knöchel
Kusariyubi Ringfinger
Me Auge
Mimi Ohr
Momo Schenkel
Mune Brust
Nakayubi Mittelfinger
Nodo Kehle
Oshiri Po, Hinterteil
Otogai Kinn
Oyayubi Daumen
Sakotsu Schlüsselbein
Sekitsui Rückgrat
Senaka Rücken
Shinkei Nerv
Shinzo Herz
Suigetsu/Mizoochi Solarplexus
Te Hand
Tekubi Handgelenk
Tsumasaki Zehenspitzen
Ude/Wan Arm
Yubi Finger